Schulvorbereitende Einrichtung

Home / Schulvorbereitende Einrichtung

 

 

 

Ziele und Aufgaben der SVE

Die Förderung der Gesamtpersönlichkeit ist oberstes Ziel der Arbeit in der Schulvorbereitenden Einrichtung. Des Weiteren sollen individuelle Entwicklungsbesonderheiten ausgeglichen und Schulfähigkeit sowie Schulbereitschaft entwickelt werden. Hierzu bedarf es i.d.R. der gezielten Förderung von kognitiven, emotional-motivationalen, motorischen und sozialen Befähigungen, die das Kind zunehmend in die Lage versetzen, beziehungs- und kommunikationsfähig zu werden und schöpferisch und wertorientiert zu handeln.

 

Welche Kinder besuchen die SVE?

Die SVE wird von Kindern besucht, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf aufweisen. Art und Umfang des Förderbedarfs werden in einem Aufnahmegutachten niedergelegt. Der Förderbedarf kann sich in folgenden Entwicklungsbereichen manifestieren:

  • Sprachentwicklung und Spracherwerb
  • Sozial-emotionale Entwicklung
  • Motorische Entwicklung
  • Kognitive Entwicklung
  • Wahrnehmung
  • Arbeitsverhalten, Konzentration und Aufmerksamkeit

In unserer SVE Gruppe sind 12 Kinder angemeldet. Betreut werden sie von Frau Ramona Schumann. Sie wird in Ihrer Arbeit von Frau Aenne Schelter STRin (FöS) vom MSD (Mobilen Sonderpädagogischen Dienst) unterstützt.